PV- Anlage selber bauen?….ja oder nein

Ist es sinnvoll sich selbst ein Photovoltaikanalage zu bauen?

Wegen den immer noch bestehenden Lieferengpässe bei den Solarteuren überlegen viele Immobilienbesitzer ihre Photovoltaikanlage selber zu bauen. Diese Frage wird uns zwischenzeitlich fast täglich gestellt.

Die Motivation liegt meistens darin begründet, dass Sie die Handwerker für die Montage und Installation im Bekanntenkreis haben und damit die PV- Anlage schneller und günstiger montiert bekommen. Somit sparen Sie augenscheinlich eine Menge Geld.

Wir Solarberater sagen: „Vorsicht, Sie bauen sich ein kleines Kraftwerk auf und in ihr Haus, was eine Menge an Gefahrenmomente mit sich bringt.“

Zum Schutze des Eigentums und der öffentlichen Einrichtungen hat der Gesetzgeber bewusst verschiedenen Technische Voraussetzungen und Formalitäten an die Errichtung und Betreiben einer Photovoltaikanlage gesetzt.

Die wichtigsten Bestimmungen sind:

  • Prüfung der AC- Seite nach VDE 0100 Teil 600
  • Prüfung der DC- Seite nach DIN EN 62446
  • Prüfung mit Protokoll Netzanschluss nach VDE- AR- 4100, 4105, 4110
  • Meldung der Anlage an das Markenstammdatenregister
  • Dokumentation nach DIN EN 62446 als Mindestanforderung inklusive Fertigstellungsprotokoll

Laut Bundesnetzagentur dürfen nur Elektrofachpersonal das im Installateur Verzeichnis der deutschen Netzbetreiber gelistet ist, PV- Anlagen in Betrieb nehmen.

 Hierbei haben wir noch nicht die Nebenleistungen, wie Arbeitsschutzvorschriften, Absturzprävention, Landesbauvorschriften, Nachbarschaftsrecht u.v.m. berücksichtigt.

Dies sind nur die Mindestanforderungen, die jederzeit ja nach Art und Leistung der Photovoltaikanlage erweitert werden können.

Auch der Anspruch auf Haftung im Schadensfall an die Gewährleistung bzw. Garantien sind schwer durchzusetzen, so unsere Erfahrungen. Die Beweislast liegt immer bei dem Errichter und Betreiber der Photovoltaikanlage.

…und wie im richtigen Leben, liegen die großen Risiken in den kleinen Details, die verehrende Folgen haben können.

Im Regelfall sparen Sie bei der eigenerichtete PV- Anlage ca. 20% der Kosten gegenüber einer beauftragten Anlage. Das sind je nach Größe der Anlage zwischen 3.000€ und 6.000€.

Es ist die individuelle Entscheidung des Immobilienbesitzers, ob sich die Mühe und der Aufwand für diese Einsparungssumme lohnt.

Sollten Sie sich entscheiden eine Photovoltaikanlage in Eigenregie zu errichten, bieten Ihnen die viwir Solarberater einen Sonderservice an.

Die viwir Solarberater konzipieren und planen ihre Photovoltaikanlage, inklusive Wirtschaftlichkeitsberechnung und Aufstellung der Materialliste. Allerdings übernehmen die viwir Solarberater keine Haftung für die Ausführung der Montage und Installation der PV- Anlage.

Sollten Sie Interesse haben finden Sie mehr Informationen unter www.viwir.de oder kontaktieren sie uns per Mail info@viwir.de.

Ähnliche Artikel

Mensch glücklick Geld

Kalkulation einer Photovoltaikanlage

Wie kalkuliert man eine Photovoltaikanlage? Welche Kosten kommen auf mich zu und welche Faktoren spielen eine wichtige Rolle? Zunächst sei gesagt, dass es sich bei

Grafik PV Module

Montage von Photovoltaikmodulen

Normgerechte Montage von Photovoltaikmodulen In unserem Beitrag am 12. März haben wir „PV- Analgen selber bauen“, thematisiert. Dieses Thema hat bei Ihnen großes Interesse geweckt,

PV Module Recycling

Recycling von PV-Modulen

Recycling von Photovoltaik-Modulen, was steckt dahinter und welche Varianten gibt es? Dies ist doch ein schöner Anlass sich ein paar Gedanken über das Recycling von

Förderprogramme für Solaranlagen

Welche staatlichen Förderungen für Solaranlagen gibt es? Hier erhalten Sie einen ersten Überblick der Fördermöglichkeiten. Laut §2 EEG kommt für die Errichtung und Betreiben von

Teile diesen Beitrag mit deinem Netzwerk.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Email

Wir sollten uns kennenlernen,

denn Sie haben mehrere Fragen mit JA beantwortet!

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir kontaktieren Sie zeitnah.



Mach's mit viwir.